WDR LOKALZEIT Bonn: Video vom 07.07.08

WDR LOKALZEIT Bonn:
Video vom 07.07.08 
mehr...

Archiv / Aktuelles 2005-2011 / Presseberichte 2006-2011 / FOC-Resolution: Gesamtkonzept fehlt
 

RZ-Online Artikelarchiv vom 18.12.2008

        drucken

 

"Gesamtkonzept fehlt"

Am geplanten FOC in der Grafschaft scheiden sich die Geister.

Die Resolution des Rates der Stadt Remagen zum geplanten Factory-Outlet-Center (FOC) in der Grafschaft erhält die volle und uneingeschränkte Unterstützung der Fraktion WählerGruppe Remagen. Denn das FOC würde der bereits durch die neuen Einkaufsmärkte auf dem Bechergelände stark geschädigten Remagener Innenstadt endgültig den Garaus machen.

Gleichwohl befürchten wir, dass allein mit dieser Resolution das FOC in der Grafschaft nicht aufgehalten und vor allem die drohende Verödung der Remagener Innenstadt nicht verhindert werden kann. Wir möchten daher von den Befürwortern der Einkaufmärkte auf dem Bechergelände konkret wissen, was sie über das Papier einer Resolution hinaus für Vorschläge und Konzepte aufzuweisen haben, den durch ihren Beschluss eingeleiteten Strukturwandel in der Remagener Innenstadt positiv zu gestalten. Die Verantwortung auf die "Stadtgespräche" abzuschieben, kann kein Ersatz für das fehlende Gesamtkonzept sein. Die Argumente, die jetzt gegen das FOC aufgeführt werden, sind auch dieselben, die schon vor langen Monaten gegen die Ansiedlung der Einkaufsmärkte auf dem Bechergelände sprachen. Wir fragen uns in der Tat, warum der Bürgermeister, CDU, Bürgerliste und FDP erst jetzt beim zehn Kilometer entfernt liegenden FOC ihre Verantwortung für unsere Remagener Innenstadt entdecken. Wir halten dieses Vorgehen für eine unglaubwürdige Haltung derjenigen, die mit ihren eigenen Beschlüssen für Einkaufsmärkte außerhalb der Remagener Innenstadt gesorgt haben. Und beim Bechergelände wurden damals genau diese Argumente in den Wind geschlagen und das drohende Sterben des Einzelhandels in der Innenstadt klaglos hingenommen.

Als besonders unglaubwürdig empfinden wir die Position der Freien Bürgerliste. Einerseits stimmt die Bürgerliste in Remagen in den Chor der FOC-Gegner ein, während gleichzeitig ihr eigener Fraktionsvorsitzender und politischer Vertreter im Kreistag, Rudolf Deißler, als privater Mitinvestor und Projektleiter für das FOC auftritt und als Repräsentant der Investoren die Planungen maßgebend vorantreibt.

Ute Kreienmeier und Dr. Peter Wyborny, WählerGruppe Remagen

Hinweis: Dieser Artikel stammt aus unserem Archiv.
Die darin enthaltenen Informationen könnten inzwischen überholt sein!

 

Impressum WählerGruppe Remagen e.V. Diese Seite Weiterempfehlen