WDR LOKALZEIT Bonn: Video vom 07.07.08

WDR LOKALZEIT Bonn:
Video vom 07.07.08 
mehr...

Archiv / Aktuelles 2005-2011 / Veröffentlichungen 2005-2011 / Maria May Grab neu bepflanzt
 

Alter Friedhof Remagen:

„Verwildertes Maria-May-Grab neu bepflanzt“

 

   drucken  

Jedes Jahr zu Weihnachten beschäftigt sich der Ortsbeirat, so auch schon in diesem Jahr, mit einer Vorschlagsliste bedürftiger Remagener Bürger, die aus der „Maria May Stiftung“ eine Zuwendung erhalten sollen.

Maria May Grab, Alter Friedhof RemagenBeginn der Pflegearbeiten

Die Grundlage dieser sozialen Tat ist in der Satzung der Maria May Stiftung vom 11. März 1974 fixiert, wo es in §3 heißt: „Der Rheinertrag aus dem Stiftungsvermögen wird nach dem Willen der Stifterin in deren Namen alljährlich vor Weihnachten an alleinstehende, kranke, alte bedürftige Menschen der Stadt Remagen verteilt.“ Zur Person ist unter §1 nachzulesen: „Die am 14.1.1970 verstorbene Sekretärin Maria May aus Remagen Kripp hat durch letztwillige Verfügung am 5.6.1963 ihr gesamtes Vermögen der Stadt Remagen mit der Auflage zur Verfügung gestellt, die Erträge einen näher bestimmten Stiftungszweck zuzuführen.“ Seit nunmehr über 30 Jahre wird so still Bedürftigen in der Weihnachtszeit geholfen, einen Sachverhalt, der nach Meinung von DR. Peter Wyborny und Ali Tzinali von der Fraktion WählerGruppe im Ortsbeirat Remagen (WGR) Taten der Dankbarkeit erwarten lassen. Wir haben deshalb beschlossen, das auf dem alten Friedhof befindliche total verwilderte Grab in Gedenken an diese wohltätige Persönlichkeit aus einfacher Herkunft zur anstehenden Adventszeit auf Vordermann zu bringen. So zog die Fraktion am 9. Dezember Richtung eines der letzten noch im Originalzustand befindlichen Gräbern gegenüber der Grabstätte der Familie Caracciola, und spendete dem Grab eine Neubepflanzung. Gleichzeitig wollen wir durch diese Neubepflanzung die Frage aufwerfen, in wie weit eine Stadt als Erbin nicht zumindest gegenüber der Grabstätte der Verstorbenen eine besondere Verantwortung hat. Wir haben die erste Kerze aufgestellt, vielleicht hat der eine oder andere vom Ortsbeirat ausgewählte Empfänger auch das Bedürfnis, mit einer Kerze vor Weihnachten einmal am Grabe inne zu halten.

 

Impressum WählerGruppe Remagen e.V. Diese Seite Weiterempfehlen