WDR LOKALZEIT Bonn: Video vom 07.07.08

WDR LOKALZEIT Bonn:
Video vom 07.07.08 
mehr...

Archiv / Aktuelles 2005-2011 / Veröffentlichungen 2005-2011 / Schaufenster zur Bürgermeisterwahl
 

Wahlprüfsteine der WählerGruppe Remagen

In der Fußgängerzone
Schaufenster zur Bürgermeisterwahl eröffnet

 

 drucken 

Informationen zur Bürgermeisterwahl nur von freundlichen Plakaten oder bunten Werbeflyern? – Die WählerGruppe Remagen (WGR), die selber zur Wahl keinen Kandidaten aufstellt,  will es genauer wissen und hatte bereits Ende letzten Jahres 14 Wahlprüfsteine an die drei Remagener Bürgermeisterkandidaten geschickt. Jetzt hat sie die eingegangenen Antworten in einem extra eingerichteten Schaufenster zur Bürgermeisterwahl in der Marktstraße 76a öffentlich ausgehangen.

„Mit den Politikinformationen im Schaufenster des ehemaligen Hotels „Faßbender-Ober“ wollen wir ein Angebot auch gerade für den Teil der Bevölkerung machen, der den Wahlkampf um das Remagener Rathaus nicht »Online« im Internet mit verfolgen kann“, begründen Vorsitzende Ute Kreienmeier und Ratsherr Dr. Wyborny die Wahlkampf-Initiative der WGR. Welche Positionen die Bürgermeisterkandidaten zu den Themen der WGR vertreten, das hat Remagens jüngste politische Gruppierung nicht nur auf Ihrer Homepage www.waehlergruppe-remagen.de eingestellt, sondern auch über ihren aktuellen Newsletter „Bürger fragen – Bürgermeisterkandidaten antworten“ vielfach in Bürgerschaft, Wirtschaft, Politik, Fachhochschule und Verwaltung ins Netz verschickt.

Nicht geantwortet auf die Wahlprüfsteine hat allerdings Bürgermeister Herbert Georgi. „Ihr Angebot, Beiträge für Ihren Newsletter oder gar zur Fassadenverschönerung des Hotels „Faßbender-Ober“ beizusteuern, lehne ich dankend ab“, teilte der Stadtchef bereits Mitte Januar in einem Schreiben an Vorsitzende Ute Kreienmeier mit. Er verwies gleichzeitig darauf, dass er eine private Internetseite mit zusätzlichen Informationen erstellt habe, über deren Inhalt er selber entscheiden könne.

Besonders großes Interesse mit über 11.000 Zugriffen auf der WGR-Homepage innerhalb der ersten 5 Tage nach ihrer Freischaltung hat auch die extra zur Bürgermeisterwahl eingerichtete »Online-Abstimmung« ausgelöst. Auf die Frage „Wer ist für das Bürgermeisteramt am besten geeignet?“ kann zwischen Herbert Georgi, Beate Schleitzer, Detlev Maaß und „Weiß nicht“ abgestimmt werden. Die anonyme, aber natürlich nicht repräsentative Abstimmung gibt dabei einen ersten Stimmungstest unter den beteiligten »Online-Nutzern« der WGR-Homepage ab. Bis zum Wahltag soll diese „kleine Testwahl“ angeboten werden und dazu beitragen, dass das politische Interesse an Personen und Positionen um den Chefsessel im Rathaus geweckt und gefördert wird“, erläutert Ute Kreienmeier zur Motivation ihrer WählerGruppe, sich auch ohne eigenen Kandidaten im Wahlkampf zu engagieren.

 

Impressum WählerGruppe Remagen e.V. Diese Seite Weiterempfehlen