WDR LOKALZEIT Bonn: Video vom 07.07.08

WDR LOKALZEIT Bonn:
Video vom 07.07.08 
mehr...

Archiv / Aktuelles 2005-2011 / Veröffentlichungen 2005-2011 / Stadtwaldverkauf auf TO
 

WählerGruppe fordert Expertenanhörung

Stadtwaldverkauf
erneut auf der Tagesordnung

       drucken      

Bürgermeister Herbert Georgi hat nach Auskunft der WählerGruppe Remagen e.V. jetzt doch den Stadtwaldverkauf auf die Tagesordnung der politischen Gremien gesetzt, nachdem er noch vor 3 Wochen einen gleichlautenden Antrag der WählerGruppe ohne Beratung „abblitzen“ ließ. Wie die beiden Stadtratsmitglieder Ute Kreienmeier und Dr. Peter Wyborny mitteilen, steht am kommenden Montag in der Haupt- und Finanzausschuss in nichtöffentlicher Sitzung der Verkauf auf der Tagesordnung. Kritik übt die WählerGruppe aus ihrer Sicht nicht nur an der Fortsetzung der „Geheimniskrämerei“. „Wir haben kein Verständnis dafür, dass der Verkauf unseres traditionsreichen Bürgerwaldes in der im Amtsblatt veröffentlichten Tagesordnung zur banalen „Grundstücksangelegenheit“ degradiert wird“, sehen Kreienmeier und Wyborny die öffentlichen Belange nicht ausreichend berücksichtigt.

Für die Sitzung am Montag haben sie daher öffentliche Beratung beantragt. Es gehe hier nicht um den Schutz der Privatsphäre eines Käufers, sondern um Belange des öffentlichen Interesses, begründet die Fraktion WählerGruppe Remagen ihren Antrag an den Bürgermeister. Da zahlreiche Aspekte der öffentlichen Daseinsvorsorge für die Bevölkerung und auch des Gemeindevermögens berührt würden, haben Sie gleichzeitig die Anhörung von Fachexperten gefordert. So sollen auf Vorschlag der WählerGruppe die beiden Fachleute Hannsjörg Pohlmeyer, Leiter des Forstamtes Ahrweiler, und Dr. Stefan Schaefer, Forstreferent im Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz, dem politischen Gremium die Möglichkeit geben, sich umfassend über die Auswirkungen und Folgen einer möglichen Verkaufsentscheidung zu informieren.

Der Verkauf des Stadtwaldes Remagen ist in den Brennpunkt geraten, weil der Bonner Solarunternehmers Frank Asbeck zur Erfüllung seines jagdlichen Faibles gerade ein Jagdgebiet rings um das Schlösschen im Calmuth-Tal zusammenkauft.

 

Impressum WählerGruppe Remagen e.V. Diese Seite Weiterempfehlen