WDR LOKALZEIT Bonn: Video vom 07.07.08

WDR LOKALZEIT Bonn:
Video vom 07.07.08 
mehr...

Archiv / Aktuelles 2005-2011 / Veröffentlichungen 2005-2011 / Weihnachtsfeier 2010
 

Weihnachtsfeier der WählerGruppe Remagen (WGR)

„Wandel durch Annäherung“

 

 drucken

Remagen-Oberwinter.   Schon traditionell trafen sich Mitglieder und Freunde der WählerGruppe Remagen (WGR) zur diesjährigen Weihnachtsfeier auf dem Pfannkuchenschiff Marina im Oberwinterer Yachthafen. Vorsitzende Ute Kreienmeier, Stellvertreter Dr. Hans-Gerd Höptner sowie ihre beiden Fraktionskollegen Dr. Peter Wyborny und Dr. Jörg Roßberg freuten sich trotz Schneetreiben, Eis und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt über zahlreich erschienenen Besuch. Im Mittelpunkt der gemütlichen Abschlussfeier standen nicht die politischen Jahresthemen der WGR wie zum Beispiel die Vergabe der Stromkonzession, Asbecks Zäune im Remagener Wald um die Calmuth, Zusammenwachsen von RheinAhrCampus und Innenstadt, Kostenexplosion beim Neubau des Bauhofs oder etwa den in den Behörden still und heimlich vorangetriebenen Neubau »Alte Liebe« im FFH-Schutzgebiet in den Oberwinterer Rheinhängen. An diesem Abend sorgte vielmehr gemütliches Beisammensein und nichtzuletzt auch eine exquisite Küche auf dem Schiff im Hafen für gute Stimmung bei den politischen Gästen.

So griff WGR-Vorsitzende Ute Kreienmeier in ihrer launigen Ansprache auch eher persönliche Anlässe ihrer Mitstreiter auf und verband diese mit einem Rückblick auf das erfolgreiche Jahr 2010. Lob und Anerkennung erntete Evgenija Albrecht aus Kripp. Als diesjährige Schützenkönigin landete sie den entscheidenden „sicheren Schuss“ bei der St.-Sebastian-Schützen-Gesellschaft Remagen-Kripp e.V. Mit Oswald Risch aus Oedingen wurde schließlich ein Jubilar anlässlich seines 70. Geburtstages besonders hervorgehoben. Mit ihrem Dank für sein kommunalpolitisches Wirken im Ortsbeirat Oedingen sowie im Remagener Bauausschuss brachte Kreienmeier die Zeitungs-Headline »Kann jetzt nur noch ein Ruheständler helfen?« gerne in Erinnerung. „Dieses Motto bringt es auch heute noch zutreffend auf den Punkt“, lobte Kreienmeier den praxisorientierten Sachverstand und das handfestes Zupacken des WGR-Bauexperten. Einen besonders herzlichen Glückwunsch der gesamten Runde erhielt das frisch vermählte Ehepaar Ahmet und Rahime Bulut anläßlich ihrer diesjährigen Hochzeitsfeier in Köln, an der auch Ute Kreienmeier und Peter Wyborny unter rund 800 Gästen ein Stück türkische Kultur miterleben konnten. Bulut, langjähriger und im Herbst erneut wiedergewählter Ausländerbeauftragter der Stadt Remagen, bedankte sich seinerseits mit kleinen Geschenken bei den WGR-Fraktionsmitgliedern für das Miteinander und auch das „offene Ohr“ der WGR für Fragen der Integration in der Remagener Kommunalpolitik. So hatte Bulut bei den letzten Stadtratswahlen in 2009 selber für das Kommunalparlament kandidiert und dabei von den Wählerinnen und Wählern Platz 4 auf der WGR-Wahlliste erhalten.

Zum Diskussionsbeitrag von Bundespräsident Christian Wulff und damit zur Integrationsfrage muslimischer Mitbürgerinnen und Mitbürger auch hier in Remagen bevorzugte Ute Kreienmeier gerne einen Vergleich zur aktuellen meteorologischen Lage: „Zum Wetter in Deutschland und auch in Remagen gehört der Schneefall. Der Schneefall prägt nicht das Wetter in Deutschland, aber er gehört dazu, es gibt ihn. Und wer sich nicht auf ihn einstellen mag, der rutscht im Winter mit dem Auto in den Straßengraben“, zitiert Kreienmeier sinngemäß aus einer großen Tageszeitung. Die Kommunalpolitik und auch jeder einzelne sollte, ähnlich wie seinerzeit in den 70er Jahren von Willy Brandt und Walter Scheel in der Ostpolitik geprägt, das Credo „Wandel durch Annäherung“ beherzigen. „Hier können wir aus der Geschichte lernen, dass durch langen Atem und dabei stetiges miteinander Sprechen, Arbeiten und Leben scheinbar Unüberbrückbares letztlich doch nachhaltig verbunden werden kann“, so Kreienmeier mit viel Optimismus, was die Integration ausländischer Mitbewohner hier in der Römerstadt anbelangt.

Weihnachtsfeier WGR, Marina Oberwinter

Als Höhepunkt ihrer Ansprache begeisterte Ute Kreienmeier als Försterin die Runde mit einem „einschlägigen Adventsgedicht“ von Vicco von Bülow alias Loriot:

 

Advent

Es blaut die Nacht, die Sternlein blinken,
Schneeflöcklein leis herniedersinken.
Auf Edeltännleins grünem Wipfel
häuft sich ein kleiner weißer Zipfel.
Und dort, von ferne her durchbricht
den dunklen Tann ein helles Licht.

Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer
die Försterin im Herrenzimmer.
In dieser wunderschönen Nacht
hat sie den Förster umgebracht.
Er war ihr bei des Heimes Pflege
seit langer Zeit schon sehr im Wege.
So kam sie mit sich überein:
Am Niklasabend muss es sein.

Und als das Häslein ging zur Ruh,
das Rehlein tat die Augen zu,
erlegte sie direkt von vorn
den Gatten über Kimm und Korn.
Vom Knall geweckt rümpft nur der Hase
zwei- drei- viermal die Schnuppernase
und ruhet weiter süß im Dunkeln,
derweil die Sterne traulich funkeln.

Und in der Guten Stube drinnen,
da läuft des Försters Blut von hinnen.

Nun muss die Försterin sich eilen
den Gatten sauber zu zerteilen.
Schnell hat sie ihn bis auf die Knochen
nach Weidmanns Sitte aufgebrochen.
Voll Sorgfalt legt sie Glied auf Glied,
was der Gemahl bisher vermied.
Behält ein Teil Filet zurück
als festtägliches Bratenstück.
Und packt sodann, es geht auf Vier -
die Reste in Geschenkpapier.

Von Ferne tönt´s wie Silberschellen,
im Dorfe hört man Hunde bellen.
Wer ist's, der in so tiefer Nacht
so spät noch seine Runde macht?
Knecht Ruprecht kommt auf goldnem Schlitten
mit einem Hirsch herangeritten.
Sagt, gute Frau, habt Ihr noch Sachen,
die armen Menschen Freude machen?

Die sechs Pakete, heil'ger Mann,
s' ist alles, was ich geben kann.
Knecht Ruprecht macht sich auf die Reise,
die Silberschellen klingen leise,
im Försterhaus die Kerze brennt,
die Glocke klingt, es ist Advent.

(Vicco v. Bülow alias Loriot)

Die WählerGruppe Remagen wünscht nun allen Mitgliedern und Freunden im Kreise der Familie ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, Glück und Gesundheit sowie gemeinsamen Erfolg im Neuen Jahr.

 

Impressum WählerGruppe Remagen e.V. Diese Seite Weiterempfehlen